Nachrichten

Nachrichten > Abriso schliesst MBO erfolgreich ab >

Abriso schliesst MBO erfolgreich ab [21.01.2014]


Abriso, mit Hauptsitz in Anzegem, hat am Ende Dezember 2013 einen Management Buy Out erfolgreich abgeschlossen. Abriso ist auf der Extrusion von Polyethylen (PE) und Polystyren (PS) Schaum und Luftpolsterfolien (PE) für die Verpackungs- und Bauindustrie spezialisiert. Diese Produkte werden vor allem als schützende und dämmende Materialen verwendet, das sind PESchaum (foam), PE-Luftpolsterfolie (bubble)) und Polystyrol (PS) Dämmungsplatten (XPS).

Das Verwaltungsteam von Abriso bestätigt hiermit, dass es an die Zukunft und die wettbewerbsfähigen Stärken der Firma glaubt:

  • Service und Flexibilität
  • ganz breites Produktspektrum
  • wettbewerbsfähige Preise
  • kundenorientiertes Verwaltungsteam
  • internationale Organisation mit Schwerpunkt auf Produktinnovation

Abriso wird 2013 zusammen mit Ihren Produktionsabteilungen in Belgien (Anzegem), Frankreich (St. Rambert), der Slowakei (Cecejovce), Polen (Gora), Rumänien (Cluj Napoca), der Ukraine (Brovary-Kiev) und Ungarn (Sarvar) einen konsolidierten Umsatz von 85
Millionen Euro mit den 450 Mitarbeitern realisieren.

Vorige Woche unterschrieb das Verwaltungsteam eine Kapitalerhöhung und übernahm das Aktienpaket vom Herrn Peter Deceuninck. Frau Sofie Deceuninck bleibt Aktieninhaberin und wird Vorsitzende des Verwaltungsrates. Herr Jan Dejonghe wird Chief Executive Officer (CEO). Die anderen Verwaltungsmitglieder sind: Herr Chris De Mazière (Chief Commercial Officer), Herr Jan Lauwers (Chief Product Officer), Herr Geert Vanassche (Chief Operating Officer) und Herr Lukasz Chojnacki (COO Zentral-Europa). Die Transaktion ist ab Anfang erfolgreich von "Deloitte Fincancial Advisory Services" begleitet worden.

Dank dieser ausgewogenen geografischen Streuung, eines modernen Produktionsapparates und eines ganz breiten Produktionsspektrums können wir dem Kunden zu jeder Zeit den optimalsten Service gewährleisten.

Für nähere Informationen können Sie sich immer an den Herrn Jan Dejonghe, unter der Nummer 0032/475.87.25.01, melden.

Zurück