Produkte & Service

Produkte & Service > Acoustic Reflex 2x3 mm - 35 >

Acoustic Reflex 2x3 mm - 35

BESCHREIBUNG

Dieser Komplex hat eine Stärke von 6 mm und besteht aus 3 aufeinanderkaschierten Schichten. Zwei Schichten extrudierter Polyäthylenschaum (unten grau und oben weiss) von jeweils 3 mm mit einem Raumgewicht von 35 kg/m3 und eine Schicht HDPE-Folie bedruckt mit dem Markennamen ACOUSTICREFLEX®. Diese bedruckte Seite wird auf der oberen Seite aufkaschiert. Das Produkt ist mit einer Überlappung von 100 mm, die über den Rand der anliegenden Rolle ausgelegt wird, versehen. Dadurch beläuft sich die Stärke nie auf weniger als 2 x 3 mm und nie auf mehr als 3 x 3 mm. Das Material ist unverrottbar, feuchtigkeitsunempfindlich und weist einen ausgezeichneten chemischen Widerstand auf.

VERLEGUNGSVORSCHRIFTEN
(in Verbindung mit isolierendem EP S-Ausfüllmörtel)

  • Der Estrich wird schwimmend auf der Trittschalldämmung ACOUSTICREFLEX® verlegt.
  • Der Estrichboden ist vom einem Bodentyp in Übereinstimmung mit der technischen Spezifikation WTCB 189 & 193.
  • Die Qualität des Trittschallschutzes ist vor allem von der Qualität der Verlegung abhängig. Diese Trittschalldämmung muss immer mit einer Überlappung von 100 mm ausgelegt werden.
  • Jede Schallbrücke muss vermieden werden, indem die Dämmung sehr sorgfältig ausgelegt wird. Besondere Aufmerksamkeit ist bei der Auslegung dieses Materials in Räumen wo senkrechte Leitungen durch den Estrichboden gehen, bei Türöffnungen, in Ecken usw. geboten. It is recommended to use water vapour resistant tape to avoid any acoustic bridges.
  • Es muss auch immer einen Randdämmstreifen zwischen dem Estrichboden und der Wand oder jedem anderen senkrechten Anschluss am Boden (Leitungen usw.) angebracht werden. Diese Randdämmung muss beim Verlegen immer mindestens 20 mm über das Niveau des endgültigen Fussbodens überstehen. Nachdem der Estrich sowie auch der Fussboden verlegt worden ist, kann der Überstand weggeschnitten werden (wenn z.B. die Fussbodenleisten verlegt werden).
  • Vor der Verlegung der Fussbodenleisten muss eine elastische Fuge angebracht werden.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

  • Trittschallverbesserungsmass: > Kategorie 1A NBN S 01-400 in Kombination mit isolierendem EPS-Ausfüllmörtel von 50 mm Dicke mit einer Trittschallverbesserung von 23 dB
  • WTCB-Übereinstimmung: > DE 631 x 964 AC3361
  • Stärke: > 2 x 3 mm (6 mm)
  • Raumgewicht: > 35 kg/m3
  • Abmessungen: > 11,25/60 m + Überlappung 100 mm
  • Farbe: > Unten grau + oben weiss
  • Struktur: > Flach
  • ?-Wert: > 0,0381 W/m/°K
  • Wasseraufnahme: > 4,1 %
  • Kompression: > 50 % bei 0,085 MPa
  • Dynamische Steifigkeit: > 42 Mn/m3
  • Dauerelastisch
  • Chemisch inert
  • Beständig gegen die meisten Chemikalien
  • HFCKW-frei

Zurück